Die diesjährige Hannover Messe öffnete vom 25. - 29. April 2016 ihre Tore und lud zahlreiche Besucher ein. Mehr als 190 000 Besucher kamen auf die weltweit wichtigste Industriemesse, um ihr Unternehmen für die digitale Zukunft fit zu machen und in moderne Technologien zu investieren.

Auf der Messe wurden so viele Anwendungsbeispiele für die Digitalisierung der Produktion präsentiert wie noch nie: von der Einzellösung an einer bestehenden Maschine bis hin zur Vernetzung der gesamten Produktion - hier wurde Industrie 4.0 erlebbar. "Dies ist der Durchbruch für Industrie 4.0", so Köckler. "Jetzt beginnt die Kommerzialisierung. Die Technologien sind einsatzbereit und werden nun in die Fabriken einziehen."

Im so genannten „Maschinenbau Highlight Cube“ von Siemens PLM erhielten Besucher einen Überblick über konkrete Lösungsangebote und Praxisbeispiele, wie Unternehmen von der Verschmelzung der realen und der virtuellen Welt profitieren können.

Besonders großen Andrang fand dabei das Thema Virtuelle Inbetriebnahme. Mit bestimmter Software lassen sich Maschinen im Vorfeld der tatsächlichen Installation simulieren, was eine frühe Identifikation von Fehlern und einen enormen Zeitgewinn durch kürzere Inbetriebnahmezeiten ermöglicht.

BCT ist langjähriger Platin Partner von Siemens PLM und unterstützt seine Kunden genau bei diesen Themen. Als Mitaussteller auf dem Siemens Stand durften wir so eine große Anzahl von interessierten Besuchern aus der ganzen Welt begrüßen und ihnen unser Produktportfolio vorstellen.

Wir blicken zurück auf fünf erfolgreiche Messe-Tage mit wertvollen Kundengesprächen und bedanken uns ganz herzlich für Ihren Besuch! Bis im nächsten Jahr - auf der Hannover Messe 2017!

Sehen Sie sich noch einmal den Standrundgang zum diesjährigen Siemens Messeauftritt an, der alle Highlight-Themen kurz erklärt.

Oder werfen Sie auch einen Blick auf den offiziellen Messerückblick.