Beratung erfordert Verständnis

Jedes Unternehmen ist anders: Mit den Erfahrungen aus vielen Kundenbeziehungen zu erfolgreichen Unternehmen der Industrie erarbeiten sich die Berater der BCT im ersten Schritt das Verständnis der Unternehmensstrategie und des Geschäftsmodells. Aus Unterlagen und Gesprächen ermitteln sie selbstständig Trends bezüglich Marktentwicklung, Positionierung von Produkten und Dienstleistungen, ihre Komplexität und Zeit zur Marktreife sowie die Wettbewerbssituation und kritische Erfolgsfaktoren.

Objektive Bewertungskriterien entwickeln

Bei dieser Einschätzung stützt sich der unabhängige Blick des strategischen Beraters auf objektive Kriterien der Wirtschaftlichkeit, Qualität, Effizienz und Flexibilität. Deshalb werden gemeinsam mit den Kunden individuelle Kennzahlen erhoben, die mit relevanten Benchmarks der Branche abgeglichen werden. Der Aufwand des Kunden beschränkt sich in dieser Phase auf Hintergrundgespräche und Standortbesuche. Jedes Unternehmen definiert seine Erfolgskriterien letztlich selbst – doch der Erfahrungsschatz aus zahlreichen Projekten setzt sie in Beziehung mit dem Industriedurchschnitt und den Spitzenreitern der Branche.

Intensive Interviews und Workshops

Dies gilt auch für die zweite Projektphase der Prozessanalysen. Mit den Fachbereichsvertretern vor Ort werden Interviews und Workshops durchgeführt, die eine gemeinsame Beurteilung anhand des objektiven Reifegradmodells der Geschäftsprozesse von reaktiv bis selbstlernend ergeben. Dabei werden nur die jeweils für den Kunden relevanten Abläufe aus 50 digitalen Fähigkeiten analysiert. Die belastbare Darstellung der Reifegrade eröffnet die Möglichkeit, von den Besten der Branche zu lernen.

Analyse der Systemlandschaft

Mit dem Blick eines Marktführers für Industriesoftware werden die IT-Systeme zur Unterstützung der Prozesse analysiert – offen und herstellerneutral, aber in genauer Kenntnis des heute Machbaren und in Zukunft Möglichen. Fehlende Schnittstellen, Medienbrüche und Funktionslücken werden dabei aufgedeckt und in einer IT- und Prozesslandkarte dargestellt. Im Hinblick auf einen erwarteten Nutzen entsteht ein professionelles Konzept für eine zukünftige System- und Prozessarchitektur. Das Ziel und der Weg dorthin sehen für jedes Unternehmen anders aus.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!