Mechatronics Concept Designer revolutioniert die Maschinenentwicklung, indem Sie Entwicklungen schneller und mit besserer Qualität durchführen können. Mechatronics Concept Designer bietet eine umfassende Lösung für die multidisziplinäre Zusammenarbeit, eine verkürzte Markteinführungszeit, die Wiederverwendung vorhandenen Wissens und bessere Entscheidungsfindung durch Konzeptauswertungen.

Integrierter Ansatz für das Systems-Engineering

Unter Anwendung der Prinzipien des Systems-Engineering können Sie Kundenanforderungen bis hin zur detaillierten Konstruktion nachverfolgen. Ein funktionales Modell bietet eine gemeinsame Basis für die parallele Zusammenarbeit von mechanischen, elektrischen und Automatisierungsdisziplinen, sodass Sie Entwicklungen schneller zur Verfügung stellen können und weniger Probleme bei der Integration zu einem späteren Zeitpunkt während der Konstruktion bewältigen müssen.

Physikbasierte Simulationsfunktionalitäten

Mechatronics Concept Designer ermöglicht eine einfache Modellierung und Simulation, sodass bereits in einer frühen Phase des Entwicklungszyklus alternative mechatronische Entwicklungskonzepte entstehen und geprüft werden. Ausgehend von einem funktionalen Modell können Sie im Handumdrehen die grundlegende Komponentengeometrie erstellen. Alternativ können Sie Komponenten aus der Wiederverwendungsbibliothek hinzufügen. Für jede Komponente können Sie Gelenke, Bewegungen, Kollisionsverhalten sowie weitere kinematische und dynamische Eigenschaften angeben. Außerdem können Sie Sensoren und Aktuatoren hinzufügen. Physikbasierte, interaktive Simulationen stellen den reibungslosen Betrieb der Maschine sicher. Diese frühzeitige Prüfung trägt dazu bei, Fehler dann zu erkennen und zu korrigieren, wenn die Kosten dafür noch sehr niedrig sind.

Offene Schnittstellen für andere Werkzeuge

Die Ergebnisse vom Mechatronics Concept Designer können direkt von verschiedenen Disziplinen für die Entwicklung verwendet werden:

  • Ingenieure können Konzeptmodelle in NX für detaillierte Entwicklungen verwenden.
  • Elektroingenieure können Modelldaten verwenden, um Sensoren und Aktuatoren auszuwählen.
  • Automatisierungsingenieure verwenden Nocken und Betriebsabläufe des Modells zur Softwareentwicklung.

 

Weitere Informationen


Bei Fragen steht Ihnen Frau Jasmin Meier gerne zur Verfügung:

Tel: +49 7852 996-253
jmeier(at)bct-technology.com

Alternativ können Sie auch unser Kontaktformular verwenden:

Kontaktformular