Siemens hat die Release-Methode für NX geändert!

Beginnend ab Januar 2019 wird es daher nur noch rein "NX", ohne Angabe der Version, geben.

Mit dem so genannten "Continuous Release" wird Siemens zukünftig, ähnlich wie bei dem Betriebssystem Windows, ein automatisches fortlaufendes Update für NX anbieten. Halbjährlich wird ein Release mit funktionalen Updates zur Verfügung gestellt. Kleinere Updates (Bugfixing) werden über monatliche Patches veröffentlicht.

Diese Umstellung bietet Ihnen als Kunde die Möglichkeit, schneller von Neuerungen zu profitieren.

Was ändert sich?

  • Keine Fokussierung auf NX Versionen, der Name jeder Version ist nur “NX”
  • Funktionale Erweiterungen ~6 Monate (Neue Funktionen, Erweiterungen, Fixes)
  • Monatliche Update-Versionen (Fixes)
  • Regelmäßige und einfache Upgrade Schritte
  • Keine Unterscheidung zwischen verschiedenen Arten von NX Releases
  • Gleicher Aufwand für ein Wartungs- wie für ein Erweiterungs-Release
  • Entkopplung des NX-Upgrades vom Teamcenter Upgrade: Ab TC 11.4 ist kein Teamcenter-Upgrade beim Upgrade von NX auf eine passende Teamcenter-Version erforderlich
  • Umsetzung agiler Methoden der Softwareentwicklung
  • Auslieferung von Werkzeugen zur Übernahme kundenspezifischer Anpassungen
  • Beta und EAP (Early Adaptor Program) Events vorab zu jeder Version mit funktionalen Erweiterungen
  • Vorabinformationen, NXOpen API Freeze und Pre-Release ab dem Beta- und EAP-Zeitpunkt

Bisherige Implementierungsschritte
Bisherige Implementierungsschritte
Zukünftige Implementierungsschritte
Zukünftige Implementierungsschritte
NX Release Strategie

Automatischer Update Workflow

Sie erhalten eine Übersicht über Installation und Update über den automatischen Update Workflow. Ein farbiger Indikator im NX Menüband informiert darüber, ob NX in der aktuellsten Version installiert ist.

Farbindikatoren im Menüband
Farbe Information
Grün
  • NX ist aktuell
Rot
  • Ein Update ist verfügbar aber noch nicht heruntergeladen
  • Ein wichtiges Update wird zeitnah verfügbar sein
Blau
  • Ein Update wird gerade heruntergeladen
Gelb
  • Ein Update ist heruntergeladen aber noch nicht installiert
Grau
  • Update Informationen sind ausgeschaltet
  • NX wurde nicht mit einer .msi Datei installiert
  • NX Version ist nicht Teil des Haupt-Versions-Strangs
Schwarz
  • NX bekommt keine Verbindung zum Update-Server

 

Es ist frei definierbar, ob die automatische Benachrichtigung und Aktualisierung an- oder ausgeschaltet ist.

 

Ihr Nutzen als Kunde:

  • Schnellere Adaption neuer Funktionen
  • Minimierung der Kosten beim Ausrollen der NX Versionen
  • Schnellere Reaktionen auf Trends und innovative Ideen
  • Effizienzsteigerungen durch schnelleren Einsatz der neuen NX Versionen

 

Hinweis

Die BCT Software Produkte, welche in NX integriert sind, unterstützen erstmalig in der Version 18.7 die NX Continuous Release. Dabei ist die jeweilige "Serie" der NX Continuous Release zu beachten.

Beispiel: Die BCT Version 18.7 (Release Date: 28.3.2019) unterstützt NX Updates aus der Serie 1847.
Der NX 1847 Serie folgen die Update Versionen 1851, 1855, 1859, 1863 und 1867. Anschließend kommt die nächste NX Serie 1872, für welche voraussichtlich wieder ein neuer BCT Software Patch erforderlich sein wird.

Details dazu finden Sie in der BCT Software Platform Matrix welche regelmäßig aktualisiert wird.

NX Continuous BCT Support
BCT Unterstützung der NX Continuous Release

Weitere Informationen

zu NX

zur Adaptiven NX Benutzeroberfläche

Kontakt

Bei Fragen steht Ihnen Frau Jasmin Meier gerne zur Verfügung.

Tel: +49 7852 996-253
jmeier(at)bct-technology.com

Alternativ können Sie auch unser Kontaktformular verwenden.


Sie haben Fragen zum Thema? Tauschen Sie sich jetzt mit anderen Anwendern aus!
Wir laden Sie herzlich zum aktiven Austausch ein...Treten Sie unserer LinkedIn Gruppe bei!