Teamcenter® ist das weltweit am häufigsten eingesetzte PLM-System. Die Software öffnet den Weg für mehr Innovation und Produktivität. Möglich wird dies durch die Verknüpfung der am Produktlebenszyklus beteiligten Personen und Prozesse mit dem erforderlichen Wissen, um in einem global ausgerichteten Produktlebenszyklus effektiv arbeiten zu können.

Die aktuelle Version "Teamcenter 11.2" stellt Ihnen nun auch neue Funktionen für eine intelligente Teilenummerierung zur Verfügung.

So ist es jetzt möglich, individuelle Anforderungen für die Teilenummerierung zu definieren und auf diese Weise die Teilenummerierung zu automatisieren.

Wenn ein neues Produkt oder Teil erstellt wird, werden die Benutzer mit einem vorkonfigurierten Dialogfenster aufgefordert, aus vorgegebenen Feldern bestimmte Werte auszuwählen. Sobald eine Auswahl getroffen wurde, wird die intelligente Teilenummer automatisch generiert. Zusammengefasst:

  • Es werden vorkonfigurierte Dialogfenster mit vorgegebenen gültigen Werten zur Verfügung gestellt, welche eine schnelle Auswahl und die Einhaltung von Standards ermöglichen
  • BMIDE-basiert
  • Nur für Item-IDs
  • Zur Zeit nicht in CAD-Manager integriert

Das folgende Beispiel hilft Ihnen die intelligente Teilenummerierung besser zu verstehen:

Wir gehen von einem Unternehmen aus, das vier Geschäftsbereiche auf der ganzen Welt hat - Amerika, Europa, China und Asien-Pazifik. Das Unternehmen beschäftigt sich in erster Linie mit der Montage (Body Shop) und Lackierung (Paint Shop) von Privat- und Nutzfahrzeugen.

Ein Benutzer würde nun aufgefordert werden, die Produktlinie, Abteilung und Unit (Geschäftsbereich) auszuwählen. Auf Basis dieser Angaben wird dann automatisch eine Teilenummer für den entsprechenden Bereich erzeugt.

In diesem Beispiel wurde für das neue Body Shop Teil für ein Privatfahrzeug im Raum Asien-Pazifik die ID "APPVBS2005" erzeugt.

Geschäftsbereiche

  • Amerika (AM)
  • Europa (EU)
  • China (CH)
  • Asien-Pazifik (AP)

Produktlinien

  • Nutzfahrzeug (CV)
  • Privatfahrzeug (PV)

Abteilungen

  • Montage (BS)
  • Lackierung (PS)

Make/Buy

  • Make
  • Buy

Erstellen Sie eine ID-Geneierungsregel für die einzelnen Geschäftsbereiche

  • AM - 8001-9999
  • EU - 4001-6000
  • CH - 6001-8000
  • AP - 2000-4000

Und für den Wert "Buy" für die Make/Buy Eigenschaft

  • Kaufen - 90000-99999

BMIDE-Konfiguration:

1. Erstellen Sie ein ID-Generator Business-Objekt und fügen Sie ihm Eigenschaften hinzu

2. Erstellen Sie eine Liste von Werten (LOV) für jede Eigenschaft

3. Erstellen Sie eine ID-Erzeugungsregel

4. Fügen Sie Eigenschaften für die Verkettungsregel hinzu

5. Fügen Sie einen Zähler hinzu

6. Hinzufügen / Auswählen einer Bedingung

7. Hängen Sie die ID-Generierungsregel an die item_id Eigenschaft eines Item Business-Objekts an, so als würden Sie eine Namensregel anhängen

Ergebnis:

Sie können jetzt die neuen Eigenschaften im Item-Erstellungs-Dialog sehen.

Die Anzeige der Eigenschaften im Dialogfenster können über das Stylesheet des Items geändert werden.

Kontakt

Bei Fragen steht Ihnen Frau Jasmin Meier gerne zur Verfügung.

Tel: +49 7852 996-253
jmeier(at)bct-technology.com

Alternativ können Sie auch unser Kontaktformular verwenden.


Sie haben Fragen zum Thema? Tauschen Sie sich jetzt mit anderen Anwendern aus!
Wir laden Sie herzlich zum aktiven Austausch ein...Treten Sie unserer LinkedIn Gruppe bei!