Da die meisten Unternehmen mittlerweile das 3D-Modell nicht nur in der Entwicklung, sondern auch in der Fertigung und Montage nutzen, würde man annehmen, dass sie sich  längst von der klassischen 2D-Zeichnung verabschiedet haben.

Um herauszufinden, wo die Unternehmen heute wirklich stehen, haben wir eine Umfrage aufgesetzt, an der zum Zeitpunkt der Auswertung bereits 65 verschiedene Ansprechpartner aus den folgenden Branchen teilgenommen haben:

In der Umfrage wurden die folgenden Bereiche thematisiert:

  • Design Daten
  • Technisches Daten-Paket
  • Änderungs- und Konfigurationsmanagement Daten
  • Externer und interner Austausch von Fertigungsdaten
  • Qualitätssicherung und Prüfplanung
  • Zusammenarbeit im Unternehmen und Datenaustausch

Im Folgenden stellen wir Ihnen die Umfrage-Ergebnisse im Bereich des Technischen Daten-Pakets im Detail vor und zeigen Ihnen mögliche Lösungsansätze für einen zeichnungslosen Prozess auf.

Klicken Sie dafür einfach auf die folgenden Reiter:

Kontakt

BCT steht Ihnen als Experte im Bereich PLM gerne beratend auf dem Weg zum digitalen Unternehmen zur Seite.

Kontaktieren Sie uns einfach:

Jasmin Meier
Tel: +49 7852 996-253
jmeier(at)bct-technology.com

Alternativ können Sie auch unser Kontaktformular verwenden.

Umfrage-Ergebnisse im Bereich "Technisches Daten-Paket"

Model Based Definition Model Based Definition Model Based Definition

Lösungsansätze für die zeichnungslose Bereitstellung des "Technischen Daten-Pakets"

Das Technische Daten-Paket für Qualitätssicherung und Zulieferer

Technische Datenpakete stellen für die Entwicklung eines Produktes eine umfassende Beschreibung zur Verfügung. Sie bilden daher auch eine wesentliche Grundlage für die Beschaffung eines Produktes oder Teiles und somit für die Zusammenarbeit mit Lieferanten.

Das Technische Daten-Paket besteht aus einer Sammlung von verschiedenen Elementen, die sämtliche Informationen und relevante technische Daten beinhalten wie z.B. Zeichnungen, Spezifikationen, Designbeschreibungen, Standards, Qualitätsanforderungen oder Vorkehrungen zur Qualitätssicherung.

Wenn Sie das Technische Daten-Paket für Ihre Qualitätssicherung und Zulieferer automatisiert direkt aus dem BCT Inspector Tool exportieren, beinhaltet dies die vollständige Merkmalstabelle, NX Zeichnungen in neutralem Format und Referenzen zu JT-PMI Modellen.

Das Datenpaket kann dann auch mit dem BCT Inspector geöffnet werden, was verschiedene Möglichkeiten und Vorteile bietet:

  • Erzeugen von Prüfberichten
  • Vergleich von Modell und Zeichnungsrevisionen, inklusive Merkmalsdaten
  • Bestempelung kann CAD unabhängig fortgesetzt werden (z.B. auf Zuliefererseite)
BCT Inspector
BCT Inspector

Besuchen Sie bei Interesse unser Webinar zum Thema BCT Inspector.

Generierung von Neutralformaten aus dem PDM-System Teamcenter

Die Quelle der Daten für das Technische Daten-Paket stellt das PDM-System dar, mit dessen Hilfe die Produktdaten und prozessbezogenen Informationen in einem einzigen, zentralen System verwaltet werden.

BCT stellt Ihnen zur automatischen Erzeugung von Neutralformaten aus dem PDM-System Teamcenter verschiedene Dispatcher Module zur Verfügung.

So können CAD Modelle automatisch in Neutralformate, wie z.B. JT, mit allen Fertigungsinformationen (PMI) überführt werden.

Die Erzeugung von Neutralformaten ist beispielsweise oft für die folgenden Anwendungsfälle notwendig:

  • zur Prüfung innerhalb eines Freigabeprozesses
  • zur Bereitstellung an Lieferanten
  • zur Übergabe an ein ERP System

Die Dispatcher Module stehen als Bestandteil der BCT TC Toolbox zur Verfügung.

Für die Anwendung mit sonstigen CAD Systemen, stehen verschiedene Teamcenter Integrationen zur Verfügung:

Solid Works | Pro Engineer | AutoCAD | Inventor | Catia

Reibungslose Teamcenter Workflows durch automatische Überprüfung der Teamcenter Daten

Teamcenter Workflows unterstützen Sie bei der automatisierten Generierung des Technischen Daten-Pakets. Trotz PLM-Einsatz lassen jedoch Konsistenz und Qualität der Daten vielfach zu wünschen übrig.

Durch die frühzeitige Erkennung von Daten- und Konsistenzfehlern im Produktentwicklungsprozess, können diese Probleme vermieden werden. So bietet BCT CheckIt als Teamcenter Plug-In die Möglichkeit flexible Daten-Prüfungen schnell und einfach durchzuführen. Dabei können beispielsweise folgende Fragen beantwortet werden:

  • Sind die geforderten Pflichtfelder alle vollständig ausgefüllt?
  • Respektieren die eingegebenen Werte die Formatierungsvorgaben?
  • Sind auch die abhängigen Attribute korrekt ausgefüllt worden?

Daraus ergeben sich die folgenden Vorteile:

  • Sichere, schnelle Workflow-Durchläufe
  • Hohe Datenqualität, auch bei Übertragungen in andere Systeme
  • Zeiteinsparung bei Fehleranalyse
  • Vermeidung von Fehlerkosten aufgrund fehlerhafter Daten
  • Zeiteinsparung für Workflow-Administration

Besuchen Sie bei Interesse unser Webinar zum Thema BCT CheckIt.

Active Workspace Client - Unternehmensweite Bereitstellung Ihrer PDM-Daten

Mit dem Active Workspace Client können Sie über einen Client für das PDM-System Teamcenter alle Daten aus ihrem PDM-System unternehmensweit digital zur Verfügung stellen.

So wird es Ihnen möglich, unter Einbeziehung aller benötigten Informationen fundierte Entscheidungen schneller und einfacher zu treffen als je zuvor.

  • Applikation für keine traditionellen “PLM” Benutzer
  • Keine PLM Kenntnisse im Detail notwendig
  • Web-intuitive Applikation
  • Leichte, verständliche Bedienung
  • Nahtloser Zugriff über verschiedenste Geräte
  • Visuelle Darstellung der Beziehungen
  • Leistungsfähige, hoch performante Suche
  • Aufgaben/Workflow-fokussiert
  • Externe Datenanbindungsmöglichkeiten (z.B. ERP)
  • Industrie-spezifisch
  • Keine Plugins oder 3rd-Party Software notwendig
  • Keine zusätzlichen Teamcenter-Lizenzen notwendig

Verbindung zwischen Microsoft Office SharePoint Server und dem PDM-System Teamcenter

Mit dem Tool BCT CenterPoint wird über einen Web-Client auf Basis von Microsoft Office Sharepoint Server (MOSS) allen am Produktentstehungsprozess beteiligten Stellen im Unternehmen ein redundanzfreier, einfacher und vor allem sicherer Zugriff auf Daten aus der Produktentwicklung ermöglicht.

Vorteile sind vor allem der schnelle Zugriff auch in langsamen Netzwerken sowie die flexible Vergabe von Zugriffsrechten, die bei der Zusammenarbeit unterschiedlicher Standorte auch zum Schutz des geistigen Eigentums eine besondere Rolle spielen. So können nicht nur Produktentwicklungsteams sondern insbesondere auch nachfolgende Unternehmensstellen in ihren gewohnten Umgebungen sehr anwenderfreundlich und ohne separaten Schulungsaufwand auf strukturierte Produkt- und Zeichnungsdaten zugreifen.

Vorteile:

  • Erfassen des vorhandenen Firmenwissens durch die Verknüpfung existierender Anwendungen und Systeme
  • Datenzugriff ohne spezielle Fachkenntnisse möglich
  • Einsatz moderner Webservice-Technologien ermöglichen minimierten Installationsaufwand
  • Vielzahl an nützlichen Webparts, z.B. Anzeige von Metadaten aus Teamcenter, (Artikel/Stücklisten) Anzeige von PDF-/Office-Dokumenten
  • Berechtigungsgesteuerter Zugriff im PLM-Kontext
  • Möglichkeiten der Weiterverarbeitung, z.B. Versenden per E-Mail

Sie haben Fragen zum Thema? Tauschen Sie sich jetzt mit anderen Anwendern aus!
Wir laden Sie herzlich zum aktiven Austausch ein...Treten Sie unserer LinkedIn Gruppe bei!