Der Maschinenbau steht vor großen Herausforderungen. Automatisierung und Digitalisierung muss vorangetrieben werden, Kunden fordern individuelle, effektive Lösungen und auf die Konkurrenz aus Asien muss reagiert werden. Zunehmender Innovationsdruck und immer kürzere Produktlebenszyklen gehören dazu.

Die Maschinen- und Anlagenbauer dürfen sich daher nicht auf ihren Erfolgen ausruhen. Wie schon in den vergangenen Jahrzehnten können die Unternehmen ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit nur sichern, wenn sie Industrietrends aktiv gestalten und kontinuierliche Verbesserungen erreichen.

Die bevorstehende vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0), die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Wertschöpfungskette und disruptive Technologien wie der 3D-Druck haben das Potenzial, Geschäftsmodelle strukturell zu verändern.

Wie digital ist Ihr Unternehmen? Wo steht Ihr Unternehmen im Branchenvergleich?

Unsere Veranstaltungsreihe zeigt auf, wie auch Sie die Digitalisierung für Ihr Unternehmen nutzen können - zugeschnitten auf den Maschinenbau und seine Herausforderungen.

Produktanforderungen strukturiert erfassen, verwalten und validieren

14. MAI 2019 | WILLSTÄTT

für Maschinenbau und Automatisierungstechnik

Standardisierung: Stufenweise zu mehr Effizienz

05. JULI 2019 | WILLSTÄTT

Komplexität wird reduziert, Wiederverwendung erhöht und gleichzeitig eine maximale Produktflexibilität erreicht

Trends in der Teilefertigung

05. JULI 2019 | WILLSTÄTT

Industrialisierung der Additiven Fertigung. Stellen Sie Ihre Produkte neu auf, erfinden Sie Ihre Fertigung neu und überdenken Sie sogar Ihre Geschäftsmodelle mit der additiven Fertigungstechnologie.

Technische Kommunikation im Wandel

05. NOVEMBER 2019 | WILLSTÄTT

Wie Technische Dokumentation die Digitale Transformation unterstützen kann; Auswirkungen auf Dokumentation, Montage und Service